Show content »

// Actress and Singer

Maria Stuart

// 08.12.2010

Zwei Frauen, die die Welt verändern wollen, von der sie abhängen. Zwei, die sich im Weg stehen: die Frauen den Königinnen, die Königinnen einander. Eine muss weichen, damit die andere herrschen kann.
„Liebe Kusine und Schwester! Es gab einmal eine Zeit, da hieß es, wäre eine von beiden ein Mann gewesen, sie hätten das vernünftigste Hochzeitspaar der Geschichte abgegeben. Wie gern hätte ich da geheiratet!“ (Maria Stuart an Elisabeth I, kurz vor ihrer Hinrichtung)
Zwei Gegnerinnen in einem Krieg, der in ihrem Namen geführt wird, aber ohne ihren Willen: ein Spagat zwischen Karriere und dem Wunsch, eine Familie zu gründen; aber auch: allen Führungsqualitäten zum Trotz auf die ‚urweibliche’ Rolle der Mutter reduziert zu werden.
Elisabeth nannte ihre Kontrahentin einmal „Tochter des Widerspruchs“. Sie selbst wurde als erfolgreichste Regentin ihrer Zeit und „jungfräuliche Königin“ zur Legende.
Vier Rollen sieht das Stück vor. Antonia Schnauber und Jutta Seifert schlüpfen jeweils auch in die Rolle der Zofe der gegnerischen Königin und lassen so ein spannendes Wechselspiel aus Macht und Liebe, Status und Verzicht im Spiegel gesellschaftlicher Rollen entstehen.

DAS ENSEMBLE

Antonia Schnauber ging 1998 zum Studium nach London, wo sie mit dem Master in „Cultural Studies“ abschloss, 2004 absolvierte sie ihr Schauspieldiplom an der „Academy of Live and Recorded Arts“ in London. Darauf folgten Theaterengagements und internationale Kulturprojekte in Großbritannien und Deutschland.

Jutta Seifert lebte und studierte mehrere Jahre in England, Frankreich und Spanien: Magister Artium, Sprechwissenschaft, privates Schauspielstudium. Seit 1998 auf Gastspiel-Tour bundesweit und im Ausland mit eigenen Produktionen, Schwerpunkt: Literatur-Theater und historische Stoffe. www.jutta-seifert.de

Stephan Rumphorst (Regie) lebt als Schauspieler und Regisseur in Berlin und arbeitet für Bühne und Film. Von 1997-99 erhielt er seine Schauspielausbildung am Atelier Startbrett Berlin, sowie von 2003 bis 2006 an der American Academy of Dramatic Arts in Los Angeles. www.sten-jacobs.de

DIE AUTORIN

Dacia Maraini geb. 1936 in Florenz, italienische Schriftstellerin. Während der 1970er Jahre schloss sich Maraini der Frauenbewegung Italiens an und nahm an Hausbesetzungen und Demonstrationen teil. Sie greift in ihren Werken die Rolle der Frau in unterschiedlichen Lebensbereichen auf und setzt sich nach wie vor politisch für Frauenrechte und Gleichberechtigung ein.

>> Hier geht es zum Überblick der Stücke